TU

Innovationen made in Berlin – Centre for Entrepreneurship, TU Berlin

Neben der Stärkung eines gründungs- und gründerfreundlichen Umfeldes soll das Centre for Entrepreneurship (CfE) wissens- und technologiebasiertes Potenzial für Gründungen systematisch erschließen.

Praxisorientierte Lehrveranstaltungen zum Thema Selbstständigkeit, Informationstage, Vorträge und Workshops sowie individuelle Beratung sollen das unternehmerische Denken und Handeln an der Universität noch weiter ausbauen. Die Arbeit des CfE wird wissenschaftlich begleitet und alle Angebote auf dem wissenschaftlich neuesten Stand präsentiert. Die Technische Universität Berlin bündelt dazu ihre Kompetenzen aus Forschung, Lehre und Gründungsservice und verankert ihre Aktivitäten rund um das Unternehmertum im Centre for Entrepreneurship. Es fungiert als zentraler Anlaufpunkt für alle gründungsinteressierten Mitglieder der Universität und ist die Schnittstelle zu Investoren, Business Angel und Gründerzentren. Das CfE wird von Prof. Dr. Jan Kratzer, Fachgebiet „Entrepreneurship und Innovationsmanagement“, und Agnes von Matuschka, Leiterin des TU-Gründungsservice, geführt.

Aufgabenstellung

Pflege des Bekanntheitsgrades/Imagepflege der durch das Start-up+ – Programm geförderten TU-Startups (DexLeChem, SOPATec, testobject, KeyRocket)

Erschließen neuer Märkte und Kundengruppen

Wissenstransfer hinsichtlich PR für alle Startups des TU Gründungszentrums in Form von Workshops

Zeitrahmen

Mai bis Dezember 2012

Aufgabenstellung

Pflege des Bekanntheitsgrades/Imagepflege der durch das Start-up+ – Programm geförderten TU-Startups (Sablono, Towi Solutions, carzapp, Panoramic Ball Camera, TissUse)

Erschließen neuer Märkte und Kundengruppen

Professionelles PR-Setup für alle beteiligten Start-up+ Unternehmen
Wissenstransfer hinsichtlich PR und Social Media für alle Startups des TU Gründungszentrums in Form von

Seminare

Zeitrahmen

Mai bis Dezember 2013

Aufgabenstellung

Pflege des Bekanntheitsgrades/Imagepflege der durch das Start-up+ – Programm geförderten TU-Startups (akvolution, Cringle, SpaceDeck, Disdar, Flowkey)

Erschließen neuer Märkte und Kundengruppen

Professionelles PR-Setup für alle beteiligten Start-up+ Unternehmen
Wissenstransfer hinsichtlich PR und Social Media für alle Startups des TU Gründungszentrums in Form von Seminaren.

Zeitrahmen

Mai bis Dezember 2014